Der Weltmarsch kam in Marrakesch an

Wir heben die Arbeit seiner Leute hervor, um zu einer Annäherung der drei Kulturen während der Geschichte zu führen.

Bei 7: 30 an diesem Tag 10 im Oktober verließ die MM-Delegation Larache nach Marrakesch und erreichte direkt das Hauptquartier von
Anwaltskammer

Dort war eine großartige Veranstaltung namens Forum der Gewaltfreiheit und Konvergenz der Kulturen vorbereitet worden, in der Vertreter verschiedener Religionen, Ethnien und Kulturen von der EU eingeladen worden waren Bundesverband Marrakesch.

Heben Sie die Konvergenzversuche der drei Kulturen hervor

Sie erklärten zunächst, dass sie mit einem gemeinsamen Nenner arbeiten: Hervorheben der Konvergenzversuche der drei Kulturen im Laufe der Geschichte.

Die Intervention des Imams verdient besondere Erwähnung, mit einigen Zitaten aus dem Koran, die diese Richtung bekräftigten.

Der Präsident der Jüdischen Vereinigung von Marrakesch sandte ein Audio, das die Veranstaltung und die Leistung der Organisatoren unterstützte.

Die Reden der Vertreter waren umfangreich und zeigten das Gefühl der verschiedenen Religionen.

Einige der Teilnehmer waren:

Huid Aba H. Redoman Jebrrou von der Moslemvereinigung von Marrakesch

  • Jacki Kadoush Präsident der Juden von Marokko
  • Omar Benyeltou Präsident der Anwaltskammer von Marrakesch
  • Abahamid vom Gerichtshof von Marrakesch
  • Noaman Mohamed Elnidiri vom Gerichtshof von Marrakesch
  • Ghalid Waadidi Präsident der General Association of Morocco

Rafael de la Rubia beendete die Veranstaltung mit den Worten ...

Nachdem Rafael de la Rubia das Buch des südamerikanischen Marsches an die Präsidentin der Anwaltskammer von Sonia Venegas übergeben hatte, schloss er den Akt mit folgenden Worten:

Sie haben uns eine Geschichte von Unterschieden in Bezug auf Hautfarbe, Sprache, Religion und Sitten wie Kleidung erzählt, die ein Klima des Misstrauens, des Misstrauens, der Intoleranz und der Angst vor dem Anderen schaffen.

Im 1® MM haben wir festgestellt, dass all dies falsch war, dass hinter den Unterschieden gewöhnliche Menschen standen, die in Frieden leben wollten, mit Würde für sich und ihre Angehörigen.

Wir entdeckten, dass die grundlegenden Bestrebungen überall auf dem Planeten gleich waren"

Nachts hatten die Organisatoren der Veranstaltung einen Besuch auf dem berühmten Djemaa el Fna-Platz für das Base-Team und ihre Begleiter geplant. Sie fanden eine magische Atmosphäre mit einem riesigen Trubel von Menschen, zahlreichen und unvorstellbaren Angeboten an musikalischen, kommerziellen, gastronomischen Darbietungen usw. eigener Ort.

Die Tour endete spät in der Nacht ...


Artikel schreiben: Sonia Venegas
Fotografien: Gina Venegas

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei der Verbreitung des Webs und der sozialen Netzwerke des 2 World March

Web: https://www.theworldmarch.org
Facebook: https://www.facebook.com/WorldMarch
Twitter: https://twitter.com/worldmarch
Instagram: https://www.instagram.com/world.march/
Youtube: https://www.youtube.com/user/TheWorldMarch
0 / 5 (0 Bewertungen)

Hinterlassen Sie einen Kommentar