Der Marsch im Dreikönigskonzert

Fiumicello Villa Vicentina Italien: Die Titas Michelas Band wirbt beim Dreikönigskonzert für den Weltweiten Marsch

Am 6. Januar bot die Band Tita Michelàs der Gemeinde Fiumicello Villa Vicentina ein Konzert der guten Wünsche für das Jahr 2020.

Es war die Gelegenheit, das zu präsentieren 2® Weltmarsch und erinnere dich an den 27. Februar, an dem das World March-Basisteam in Fiumicello Halt machen wird.

Es waren ca. 200 Personen anwesend.

Unter ihnen waren Bürgermeisterin Laura Sgubin und Stadtrat Marco Ustulin, die über den Marsch sprachen:

Um die Themen des Weltmarsches zu veranschaulichen, spielte die Band ein Stück von Mauro Rosi, Direktor der Militärkapelle des italienischen Roten Kreuzes, mit dem Titel „Eine Hoffnung ... Frieden".

Der Moderator las einen vom Komponisten selbst verfassten Text

Während der Interpretation des Stückes las der Moderator einen vom Komponisten selbst geschriebenen Text speziell für diese Interpretation:

1ª-Teil:

Der Mensch hat eine große Begabung: Er kann das Gute vom Bösen unterscheiden, wir wollen gemeinsam versuchen, das Gute durchzusetzen, damit es keine Kriege und Vorurteile mehr gibt".

2ª-Teil:

Schließen wir uns einem einfachen Lied an, das aus Freude, Frieden, Freundschaft und Gleichheit besteht, damit das größte Geschenk für alle endlich ein Geschenk der Liebe ist".

3ª-Teil:

Bauen wir eine neue Welt der Freundschaft, der Freiheit, in der es keine Vielfalt mehr gibt, sondern einen Regenbogen des Glücks".


Ausarbeitung: Monique
0 / 5 (0 Bewertungen)

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Benutzerbild
Zeichnen
Benachrichtigen
Teilen Sie es!