Ein Coruña Forum für Frieden und Gewaltfreiheit

Am 15. Februar 2020 beginnt mit dem Dokumentarfilm „Der Beginn des Endes der Atomwaffen“ das A Coruña Forum für Frieden und Gewaltfreiheit

Communiqué de Prensa
Februar 11 2020

Am kommenden Samstag, dem 15. Februar, wird der Dokumentarfilm „Der Beginn des Endes der Atomwaffen“ gezeigt, in dem sein Regisseur Álvaro Orús anwesend sein wird.

Dieser Dokumentarfilm wurde in verschiedenen Städten auf der ganzen Welt gezeigt und mit dem Accolade Merit Award ausgezeichnet
Globaler Filmwettbewerb

New York Premiere des Films "Der Beginn des Endes der Atomwaffen."

Zusammenfassung

In diesem Dokumentarfilm geht es um die Bemühungen, einen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen in das Völkerrecht aufzunehmen, und um die Rolle der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen, ICAN.

Dies wird durch die Stimmen von prominenten Aktivisten aus verschiedenen Organisationen und Ländern und dem Präsidenten der Verhandlungskonferenz erzählt.

Bei dieser Gelegenheit haben wir die Gelegenheit, es in A Coruña zu projizieren und mit Álvaro Orús über alle Vor- und Nachteile von zu sprechen
Surround "Der Beginn des Endes der Atomwaffen."

Die Vorführung findet am Samstag, den 15., um 18 Uhr in der UGT Avda. De Fernández Latorre, 30, statt.

http://theendofnuclearweapons.com/languages/el-principio-del-fin-de-las-armas-nucleares/#Stampa

Diese Veranstaltung eröffnet das von Mundo sen guerras e sen Violencia in Zusammenarbeit mit Galicia Aberta, Acampa und Hortas do Val de Feáns im Rahmen des 2® Weltmarsch für Frieden und Gewaltfreiheit, dass vom 15. bis 22. Februar in sieben Tagen verschiedene Arten von Gewalt, die wir in unserer heutigen Gesellschaft leben, zusammenbrechen werden.

https://www.facebook.com/events/193228978427642/

Tage, Zeitpläne und Orte

• Samstag, 15. Februar, 18 Uhr Vorführung des Dokumentarfilms „Der Beginn des Endes der Atomwaffen“ und anschließendes Kolloquium mit seinem Regisseur Álvaro Orús. UGT Avda. De Fernández Latorre, 30.

• Montag, 17. Februar, 19 Uhr Auswanderung und Unterkunft. UGT Avda. De Fernández Latorre, 27.

• Dienstag, 18. Februar, 19 Uhr Psychische Gesundheit in einer Welt mit „schwarzen Spiegeln“ im Casares Casa Quiroga Museum. Rúa Panaderas, 12.

• Mittwoch, 19. Februar, 19 Uhr Mulleres Skelett na Science. In MUNCYT von A Coruña (Praza do Museo Nacional de Ciencia 30).

• Donnerstag, 20. Februar, 18 Uhr Institutionelle Gewalt In der Casa Casa Quiroga Museum. Rúa Panaderas, 12.

• Freitag 21 19 Uhr. Gewalt gegen Frauen Multidisziplinärer Ansatz zur Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt. In der Casa Casa Quiroga Museum. Rúa Panaderas, 12.

• Samstag, 22. Februar, 12 Uhr. Mediations- und Konfliktlösungsworkshop durch Empathie. UGT Avda. De Fernández Latorre, 27.

Das Forum Event auf Facebook: https://www.facebook.com/events/182230339719897/

PDF-Version: Kommuniqué des A Coruña Forums für Frieden und Gewaltfreiheit


Ausarbeitung: Marisa Fernández
Promoter-Team des 2. Weltweiten Marsches für Frieden und Gewaltfreiheit in Coruña
coruna@theworldmarch.org
www.therworldmarch.org/coruna
5 / 5 (1 Rezension)

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Benutzerbild
Zeichnen
Benachrichtigen
Teilen Sie es!