Das internationale Basisteam in A Coruña

Mitglieder des International Base Teams und des Promoter Teams einer Coruña des 2. Weltmarsches für Frieden und Gewaltfreiheit waren am Mittwoch, dem 4. März, in der Stadt.

Der Koordinator des Marsches, Rafael de la Rubia, landete am Morgen in Begleitung von Jesús Arguedas, Charo Lominchar und Encarna Salas in der galizischen Stadt, wo sie mit dem Sportrat Jorge Borrego und dem Sprecher der BNG-Gemeindegruppe Francisco zusammenfielen Jorquera, mit dem sie auf der Weltreise Eindrücke austauschten.

Am Nachmittag nahmen sie an einem Treffen mit Vertretern verschiedener Gruppen teil, die am Weltmarsch teilnahmen: Galizien Aberta, Vangarda Obreira, Movemento Feminista da Coruña, Forum Propolis, Esquerda United, Atlantikflut, Hortas do Val de Feáns, Galizisches Einwanderungsforum, Camping , Cuac FM und Mundo sen Guerras und sen Violencia.

Es wurde über die Weltlage ausgetauscht, die auf der vom Basisteam durchgeführten Planetenreise wahrgenommen wurde, über Treffen mit Gruppen und Institutionen, über Treffen mit dem Gorbatschow-Stiftung und ICAN über den Vorschlag des nächsten Friedensnobelgipfels und über die neuen Vorschläge, die im Dialog mit allen Gruppen entstanden sind.

Die Lage des Vertrags über das Verbot von Kernwaffen und die Notwendigkeit, Informationen an die Bevölkerung zu senden und sie an der Kampagne zur Ratifizierung des Vertrags zu beteiligen, wurden erörtert.

Schließlich reiste das Team nach Madrid, wo die Abschlussveranstaltungen des 2. Weltmarsches für Frieden und Gewaltfreiheit stattfinden werden.


weitere Informationen:
https://theworldmarch.org/coruna/
https://theworldmarch.org/evento/el-equipo-base-internacional-en-a-coruna/
0 / 5 (0 Bewertungen)

Hinterlassen Sie einen Kommentar