Pressenza-Dokumentarfilm „Award of Merit“

Pressenza-Dokumentarfilm gewinnt Auszeichnung im Accolade Global Film Competition

Der Dokumentarfilm "Der Anfang vom Ende der Atomwaffen", der von Álvaro Orús (Spanien) gedreht und von Tony Robinson (Großbritannien) für Pressenza produziert wurde, wurde mit dem renommierten Merit Award des Accolade Global Film Competition ausgezeichnet.

Der Preis wurde in der Kategorie Dokumentarfilm für seinen Film verliehen, der nach den Worten von Ray Acheson von der Kollision von Ländern ohne Atomwaffen, internationalen Organisationen wie ICAN und dem Roten Kreuz, der Zivilgesellschaft und der akademischen Welt handelt die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit - "für einige der mächtigsten und am stärksten militarisierten Länder der Welt und wir haben etwas getan, was uns verboten hat", nämlich einen internationalen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen, sowie Es gibt biologische und chemische Waffen.

«Wir sind sehr dankbar für diese Art der Anerkennung und hoffen, dass sie uns helfen, mehr Menschen zu erreichen.»

Der Direktor, Álvaro Orús, sagte: „Wir sind sehr dankbar für diese Art der Anerkennung und hoffen, dass Sie uns dabei helfen, mehr Menschen zu erreichen. In unserer Dokumentation haben wir versucht, vor der Gefahr von Atomwaffen und ihrer Möglichkeit, sie endgültig abzuschaffen, zu warnen. Es ist ein wichtiges Thema für alle und wir möchten es in die öffentliche Debatte einbringen. »

Tony Robinson, ein Pressenza-Redakteur, der seit mehr als einem Jahrzehnt als Aktivist an diesem Thema arbeitet, sagte: „Diese Geschichte ist wirklich inspirierend, weil die Geschichte des Atomverbotsvertrags wirklich die Geschichte ist, wie wir allen Schlägern begegnen können. wenn wir uns zusammenschließen und für das Gemeinwohl zusammenarbeiten und egoistische Interessen beiseite legen.

Hier finden Sie Informationen zum Preis und eine Liste der jüngsten Gewinner

Informationen zum Preis und eine Liste der jüngsten Gewinner finden Sie unter www.accoladecompetition.org.

Der Film steht jedem Aktivisten zur Verfügung, der Filmvorführungen organisieren möchte und Erzählungen und / oder Untertitel in Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch, Griechisch, Russisch und Japanisch hat.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an tony.robinson@pressenza.com und besuchen Sie die Filmwebsite www.theendofnuclearweapons.com

Dieser Artikel kann in der Originalquelle vollständig angezeigt werden: Pressenza International Press Agence

5 / 5 (1 Rezension)

1
Sagen Sie uns Ihre Meinung

Benutzerbild
1 Kommentar-Threads
0 Thread antwortet
0 Verfolger
Am meisten reagierte Kommentar
Heißester Kommentar-Thread
0 Kommentarautoren
Neueste Kommentarautoren
Abonnieren
neueste älteste am meisten gestimmt
Benachrichtigung von
Trackbacks
Preisträger Dokumentarfilmpremieren in Madrid - Der Weltmarsch

[…] Die nächste 23 im September, zu 19-Zeiten, wird der Dokumentarfilm Der Beginn des Endes von Atomwaffen zum ersten Mal in Spanien in der Nationalen Filmbibliothek von Madrid (Cine Doré) veröffentlicht. [...]

Teilen Sie es!