Reiten für Frieden und Gewaltfreiheit

Die Integrationskomitees Montubia de Guayas, Manabí und Los Ríos bereiten sich auf diese großartige Veranstaltung vor. Die Cedhu nahmen am März teil und organisierten Veranstaltungen für Dezember.

Die Integrationskomitees Montubia de Guayas, Manabí und Los Ríos bereiten sich auf diese großartige Veranstaltung vor

Die nächste Dezember 8 wird die "Kavalkade von Montubia Integration für Frieden und Gewaltfreiheit, St. Lucia 2019Im Rahmen der 2® Weltmarsch.

Edson Alvarado, Bürgermeister von Saint Lucia und Präsident der Vereinigung ecuadorianischer Gemeinden (AME) trafen sich zusammen mit den Sektionsbehörden der Montubia-Integrationskomitees von Manabí, Guayas, Los Ríos und Olga Guerra, Mitglied der Vereinigung für Welt ohne Kriege und Gewalt, Kapitel Ecuador, um die Vorbereitungen für dieses großartige Ereignis zu koordinieren.

Die Fahrt findet vor der Ankunft des Basisteams in unserem Land statt und wird sich um 4000-Reiter gruppieren, die Weiß als Symbol des Friedens tragen werden, getreu ihrem Erbe und ihrer Tradition.

Die ecuadorianische Menschenrechtsorganisation tritt dem Weltweiten Marsch bei

Veranstaltungen sind für Dezember organisiert

Die Vertreter der ecuadorianischen Corporation of Human Rights (Cedhu), die 17 von Oktober von 2019, versammelten sich mit Silvana Almeida, Mitglied der World Without Wars Association, um am 2-Weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit teilzunehmen und die diesbezüglichen Aktivitäten zu planen wird im Dezember stattfinden, wenn das Basisteam in Ecuador ankommt.

Es ist anzumerken, dass Cedhu eine soziale, private, gemeinnützige Organisation ist, deren Hauptsitz sich in der Stadt Guayaquil befindet.

5 / 5 (2 Bewertungen)

Hinterlassen Sie einen Kommentar