World March Newsletter - Nummer 7

Mit diesem Bulletin springt der 2 World March nach Afrika, wir werden seine Passage durch Marokko und nach seinem Flug auf die Kanarischen Inseln die Aktivitäten auf den "Glücksinseln" sehen.

Die Durchreise durch Marokko

Nachdem sie sich mehreren Mitgliedern des Basisteams des Marsches in Tarifa angeschlossen hatten, einige aus Sevilla und andere aus dem Hafen von Santamaría, begaben sie sich gemeinsam nach Tanger.

Larache, die Stadt der drei Kulturen, war Gastgeber des 2 World March for Peace and Nonviolence.

Von Marrakesch aus heben wir die Arbeit der Bevölkerung hervor, die zu einer Annäherung der drei Kulturen im Laufe der Geschichte führen soll.

Am Freitag 11 im Oktober erreichte der Weltmarsch nach langer Reise nachts Tan-Tan, das Wüstentor.

Vor dem Abschluss seiner Marokko-Reise fand der Weltweite Marsch in El Aaiún, dem „Tor der Sahara“, statt, wo er von Mitgliedern der Vereinigung für Solidarität und soziale Zusammenarbeit ausgerichtet wurde.

Und der März fliegt auf die Kanarischen Inseln

Der kurze Aufenthalt des 2 World March hinterließ zwei liebenswerte Akte, die in Erinnerung bleiben.

Der Rektor der Universität von La Laguna empfing die Förderer des 2 World March for Peace and Nonviolence.

Zusammenfassende Aktivitäten auf Teneriffa, der Dokumentarfilm, der Empfang in La ULL und der Marsch in Puerto de la Cruz.

Auf Lanzarote verschiedene Aktivitäten für Frieden, Gongs, ein Ducumental, Austausch mit Assoziationen, Musik und, mit den Kellys, die beliebte Paella.

0 / 5 (0 Bewertungen)

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Benutzerbild
Abonnieren
Benachrichtigung von
Teilen Sie es!